Wo liegen Einsparungspotentiale im Fertigungsprozess

Solidpro und SolidCAM Together

Hanau, 12. Juli 2016 – Die Antwort auf diese Frage erhielten Kunden und Interessenten beim SOLIDWORKS & SOLIDCAM TOGETHER in Hanau. Mit freundlicher Unterstützung der Evonik Industries AG, welche seit Jahren die Lösungen von der Solidpro GmbH einsetzt, konnte ein interessanter und informativer Nachmittag gestaltet werden.

Neben der Solidpro GmbH und der Evonik Industries AG war der Technologie-Partner WIDIA Central Europe ebenfalls Gastgeber. Zum Thema „Optimierung durch Einsatz integrierter Lösungen“ wurden die Lösungen SOLIDWORKS und SolidCAM vorgestellt. In einem Workshop konnten die Besucher diese perfekte Symbiose für einen reibungslosen Ablauf innerhalb der Prozesskette – von der Konstruktion bis hin zur Fertigung – kennenlernen. 

Die Teilnehmer erlebten an einem durchgängigen Real-Beispiel die konstruktive Modellerstellung in einfachster Weise mit SOLIDWORKS und im Anschluss die folgende NC-Programmierung mit SolidCAM. Hierbei konnten die Vorteile der integrierten Lösung sowie die ebenso einfache Bedienung herausgestellt werden.

Zum Abschluss konnten sich die Teilnehmer bei einer Live-Fräsvorführung auf einem 5-Achs-Bearbeitungszenter von der zuvor erfolgten Programmierung überzeugen. Die als Teil der Programmierung verwendete iMachining- Technologie, welche als eine der besten Trochoidal-Fräsen-Technologien gilt, brachte die Teilnehmer einmal mehr zum Staunen. 

Da die Veranstaltung von allen Teilnehmern als sehr gelungen gelobt wurde, wird die Solidpro GmbH weitere Termine in Kürze planen.

Kunden und Interessenten bei der Live-Fräsvorführung
Foto: Kunden und Interessenten bei der Live-Fräsvorführung

Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht

SOLIDPRO

BLOG