MULTIVAC setzt bei Produktkonfiguration auf Solidpro und COFFEE

MULTIVAC
  • MULTIVAC löst bestehenden Produktkonfigurator durch DriveWorks ab
  • Globaler Einsatz, auch bei Tochtergesellschaften geplant
  • Projekteinführung und -betreuung in Zusammenarbeit mit Solidpro und COFFEE
  • Die Tochtergesellschaften der Bechtle AG beweisen ihre hohe Kompetenz

Langenau, 19. Mai 2021 – Die Firma MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, ein weltweit führender Hersteller von integrierten Verpackungslösungen und in der Branche durch ihren hohen Automatisierungsgrad bekannt, löst bestehenden Produktkonfigurator am Firmenhauptsitz in Deutschland durch die Lösung von DriveWorks ab. Weitere internationale Implementierungen, auch bei Tochtergesellschaften, sind derzeit in Planung. Die Projekteinführung und -betreuung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Solidpro und COFFEE GmbH, beides Tochtergesellschaften der Bechtle AG.

MULTIVAC produziert weltweit mit 6.500 Mitarbeitern an zwölf Standorten moderne Verpackungsmaschinen für Lebensmittel-, Lifescience- und Healthcare-Produkte sowie Industrie- und Konsumgüter. Dabei investieren sie kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, dies unterstreicht die hohe Anzahl an patentierten Innovationen. Der Technologieführer setzt bei der Produktentwicklung bereits seit mehr als zehn Jahren auf die Expertise der Solidpro und den Marktführer SOLIDWORKS. MULTIVAC stellt nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch die für die Herstellung eingesetzten Technologien in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand, so auch den bestehenden Produktkonfigurator. Dieser wurde vor fast zwei Jahrzehnten hausintern entwickelt und mit hoher Expertise im Laufe der Zeit angepasst.

Um den von MULTIVAC genutzten Produktkonfigurator mit dem rasanten Unternehmenswachstum in Einklang zu bringen, wäre eine zeitintensive und technisch anspruchsvolle Skalierung notwendig gewesen. Zudem hätten die genutzten Entwicklungsumgebungen sowie veraltete Programmiersprachen modernisiert und den aktuellen Anforderungen zeitgemäß angepasst werden müssen. Aufgrund dessen hat sich MULTIVAC entschieden keinen weiteren Aufwand in die Sanierung der eingesetzten Umgebung zu betreiben, sondern in eine neue bewährte und möglichst standardisierte Lösung zu investieren.

„Unser Ziel ist es, durch die Automation unserer Prozesse nicht nur den aktuellen Standard zu halten, sondern unsere Technologieführerschaft weiter auszubauen. Deshalb setzen wir bei der Produktkonfiguration ab sofort auf DriveWorks“, sagt Reinhard Lankes, Vice President Global Technical Services bei MULTIVAC.

DriveWorks kann mithilfe vielfältiger Schnittstellen und durch die gute Erweiterbarkeit in die MULTIVAC-Systemumgebung integriert werden. Viele von MULTIVAC benötigte Funktionen gehören bereits zum Standard von DriveWorks.

„Mit DriveWorks verschaffen wir uns einen enormen Zeitvorteil im Vergleich zu einer erneuten hausinternen Neuentwicklung sowie den am Markt vorhandenen Wettbewerbern von Automationslösungen“, nennt Frank Herrmann, Manager CAD-Automation bei MULTIVAC, einen der Gründe für den Wechsel der Automationssoftware. Zusätzlich hat MULTIVAC Zugriff auf moderne Web-Technologien mit Hilfe derer die Nutzung der CAD-Automation auch in weiteren Geschäftsbereichen möglich wird.

Bereits wie bei vergangenen Konfigurationsprojekten treten Solidpro und COFFEE als gemeinsamer Lösungsanbieter im Projekt auf. Hierbei bringt Solidpro sein Wissen als Spezialist für moderne und innovative Produktentwicklung und als langjähriger Partner von MULTIVAC ein. COFFEE vervollständigt mit seinem Know-how als Spezialist für CAD-Automation und Vertriebskonfiguration und einer langjährigen Partnerschaft mit DriveWorks, das Projekt.

„Das MULTIVAC uns für dieses Projekt das Vertrauen ausspricht, freut mich ganz besonders. Im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit stellt uns MULTIVAC immer wieder vor anspruchsvolle Aufgaben, wozu dieses Projekt sicher gehört. Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung mit dem DriveWorks-Team unseres Schwesterunternehmens, der COFFEE GmbH“, sagt Stephan Stock, Strategic Account Manager bei der Solidpro.

Tobias Grebe, Leiter für Konfigurationslösungen bei COFFEE, betont: „MULTIVAC ist bekannt für sichere und hochautomatisierte Prozesse. Das gilt auch für die internen Abläufe und Anwendungen. Wir freuen uns, dass MULTIVAC auf die Zusammenarbeit aus Solidpro und COFFEE setzt, um die CAD-Automation mit Hilfe von DriveWorks zukunfts- und wachstumssicher zu gestalten. Das Projekt-Team ist bestens für diesen Schritt aufgestellt!“

Mit dem Abschluss eines der größten DriveWorks-Projekte in den vergangenen Jahren unterstreichen die Tochterunternehmen der Bechtle AG ihre hohe Kompetenz und gute Zusammenarbeit, um für Kunden die besten Ergebnisse zu erzielen.

Sie möchten immer Up-to-Date sein? Dann folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen. Dort gibt es immer brandheiße News!