KENNEN SIE „FORMULA STUDENT“?

Für Studenten gilt es in einem internationalen Konstruktionswettbewerb in mehreren Disziplinen zu bestehen:

  • Technische Abnahme wie z.B. Sicherheit, Lärmpegel, Bremsen…
  • Kostenbetrachtung der Produktion und Montage
  • Businessplan einer möglichen Serienfertigung
einstein-motorsport-formula-student-race

A title

Image Box text

Aus Sicherheitsgründen, gibt es zwar keine waghalsige Rennen wie bei der „Formel 1“, aber dennoch müssen die Teams und Fahrer auch die Fahrdynamik unter Beweis stellen und neben einem Handlingparcours auch die Beschleunigung, Langstreckentauglichkeit und einen niedrigen Energieverbrauch unter Beweis stellen. Jedes Fahrzeug ist zu Beginn ein Unikat und wird jedes Jahr mit den Erfahrungswerten und resultierenden Verbesserungen neu gebaut. Im Fall des Einstein Motorsport Teams war es dieses Jahr der Al’18.

Wir unterstützen den Einstein Motorsport e.V. , eine Gruppe motorsportbegeisterter Studenten verschiedenster Studiengänge der Hochschulen Ulm und Neu-Ulm. Das Team opfert so manches Zehntel in den Klausuren, für die Leidenschaft an diesem Konstruktionswettbewerb und dem enormen Erfahrungsschatz der durch dieses „Freizeit“-Projekt gewonnen wird. Ihr Ziel ist es, in Eigenregie ein Rennfahrzeug in seinem gesamten Umfang zu planen, konstruieren und letztendlich zu fertigen. Daneben muss das Fahrzeug auch vermarktet sowie ein Finanzierungskonzept erstellt werden.

einstein-motorsport-formula-student-team

A title

Image Box text

Durch die Teilnahme an Wettbewerben, wie der Formula Student Germany, erlangen die Studierenden wertvolle praktische Erfahrungen und grundlegende Schlüsselqualifikationen, die weit über die fachbezogene Ingenieursausbildung hinausgehen und sie auf die Berufswelt umfassen vorbereiten.

Unser Sponsoring im Detail

  • Die Software SOLIDWORKS Visualize – aus unserem Hause – und ein Anwendercoaching für die Grundlagen, helfen der „Marketing-Abteilung“ von Einstein Motorsport bei der entsprechenden technischen Kommunikation, unabhängig vom CAD-System.
  • 3D-Druck des Benzintanks, produziert auf unserer HP Multi Jet Fusion 3D 4200 Serie (Material: HP PA12 High Reusability, 2 Milimeter Wandstärke, benzinresistent und dicht).
  • Unser Know-how-Transfer zum Thema „Design for Additive Manufacturing“ führt beim Konstruktionsteam zu einem iterativen Designprozess und neben physikalischen Prototypen auch zum funktionalen Benzintank.

Formula Student Spain

Beim diesjährigen Formula Student in Spanien erreichte das Team des Einstein Motorsport e.V. mit einer Gesamtpunktezahl von 603,9 Punkten den neunten Platz und konnte sich zum ersten Mal in ihrer Geschichte den ersten Platz in die Kategorie „Kraftstoff-Effizienz“ (Fuel Efficiency) sichern.

Der Erfolg war bestimmt nur mithilfe unseres innovativen 3D-gedruckten Benzintanks möglich. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch! Wir sind auch im nächsten Jahr gerne wieder als Unterstützer tätig!

einstein-motorsport-sponsoring

A title

Image Box text

Sie möchten immer Up-to-Date sein? Dann folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen. Dort gibt es immer brandheiße News.