Digital Jetzt – staatliche Förderung von bis zu 100.000 € sichern!

Digital Jetzt – Sichern Sie sich jetzt im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms „Digital Jetzt“ des Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) einen Förderzuschuss von bis zu 70% auf Produkte wie CAD/CAM Software, 3D-Drucker u.v.m. aus dem Produktportfolio der Solidpro GmbH die Ihnen bei Ihren Digitalisierungsprojekten weiterhelfen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Förderantrag egal ob es sich um CAD/CAM, 3D-Druck oder Virtual Reality handelt!

Welche Projekte werden gefördert?

Die Investition in Software oder Hardware beinhaltet auch die Möglichkeit zusätzlich die Mitarbeiterqualifikation zu fördern.

Als Beispiele nennt das BMWi u.a. Softwareprojekte die gemeinschaftlichen Prozesse in der Lieferkette digitalisieren. Passend hierfür bieten wir Ihnen mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS die Zukunft der Plattformübergreifenden Produktentwicklung in der Cloud an. Darüber hinaus bieten sich unsere Schulungen für die Nutzung dieser Plattform perfekt für den Bereich Mitarbeiterqualifizierung an.

Ein weiteres Beispiel sind 3D-Druck Technologien, wie die HP Multi-Jet Fusion Technologie. Auch hier bieten wir Ihnen neben der 3D-Druck Hardware auch die passende Schulungen z.B. im Bereich „Design for Additive Manufacturing“ an um Ihre Mitarbeiter bestens vorzubereiten.

Natürlich werden auch weitere Produkte aus unserem Portfolio gefördert, ganz egal ob Sie in Softwarelösungen, Hardware oder Schulungen investieren möchten. Wichtig ist, dass die Investition im Rahmen eines Digitalisierungsvorhaben geplant ist. Sprechen Sie unsere Experten an und lassen Sie sich ein passendes Angebot für Ihr Digitalisierungsvorhaben erstellen.

Umfang der Förderung

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Unternehmen haben maximal 12 Monate Zeit, ihr gefördertes Digitalisierungsprojekt umzusetzen. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach erfolgreicher Verwendungsnachweisprüfung.

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen.

Der Förderzuschuss bemisst sich anteilig an den Investitionskosten des Unternehmens. Die Förderquote (in % der Investitionskosten) ist nach Unternehmensgröße gestaffelt. Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu begrenzen, gelten für alle bis zum 30.06.2021 eingehenden Anträge höhere Förderquoten. Danach, ab dem 01.07.2021, gelten die ursprünglich vorgesehenen Förderquoten (Werte in Klammern).

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50 (40) %
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45 (35) %
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40 (30) %.

Stärken Sie Ihre Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit durch digitale Geschäftsmodelle!

Förderkriterien

Kleine- und Mittelständische Unternehmen aus allen Branchen (inkl. Handwerksbetriebe und freie Berufe) mit 3 bis 499 Beschäftigten werden bei Investitionsvorhaben im Bereich Digitalisierung finanziell gefördert. Hierzu gehören zum Beispiel Investitionen in Soft- und Hardware sowie die Mitarbeiterqualifizierung.

  • Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben, in der die Investition erfolgt.
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Förderbewilligung noch nicht begonnen haben.
  • Nach der Bewilligung muss es in der Regel innerhalb von zwölf Monaten umgesetzt werden.
  • Das Unternehmen muss die Verwendung der Fördermittel nachweisen können.

Ablauf der Antragstellung mit Solidpro

Ablauf der Antragstellung mit Solidpro

Schritt 1: Nehmen Sie kontakt zu unseren Digitalisierungsexperten auf.

Schritt 2: Wir erstellen für Sie ein Angebot über Ihr Digitalisierungsvorhaben egal ob es sich um SOLIDWORKS CAD Software, HP Multi Jet Fusion 3D-Drucker, Mitarbeiterschulungen oder andere Produkte und Dienstleistungen aus unserem Portfolio handelt.

Schritt 3: Wir unterstützen Sie beim Ausfüllen des notwendigen Förderantrags in dem Sie durch Beantwortung vorgegebener Fragen Ihren Digitalisierungsplan darlegen (z.B. Beschreibung  Digitalisierungsvorhaben, Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen, aktueller Stand der Digitalisierung, Ziele die mit der Investition erreicht werden sollen).

Das Förderprogramm des BMWi läuft bis Ende 2023. Wir empfehlen Ihnen dennoch so schnell wie möglich Ihr Digitalisierungsprojekt voranzutreiben, da das Förderbudget des BMWi mit 203 Millionen € begrenzt ist.

Weitere Informationen